Neuerscheinung: Gerechte Schule

Vorurteilsbewusste Schulentwicklung mit dem Anti-Bias-Ansatz

Titel: Gerechte Schule
"Gerechte Schule" von Dr. Rita Panesar ist dieses Jahr im Verlag "Vandenhoeck & Ruprecht" erschienen.

Dr. Rita Panesar beschäftigt sich in der Neuerscheinung "Gerechte Schule – Vorurteilsbewusste Schulentwicklung mit dem Anti-Bias-Ansatz", das im Verlag "Vandenhoeck & Ruprecht"  veröffentlicht wurde, unter anderem mit den Fragen: Wie können Schulen in einer von Diversität, Globalisierung und Krisen geprägten Welt Schülerinnen und Schüler stärken? Was können wir im Unterricht gegen Ausgrenzung und  gesellschaftliche Schieflagen tun?

Aber auch: Welche Vorurteile stören mich bei einer gerechten Bewertung? Und wie können wir unsere Schule so weiterentwickeln, dass alle Schüler*innen sich mit ihrer Sprache, Hautfarbe, sexuellen Orientierung und ihrer Familie angenommen und zugehörig fühlen?

Leitfaden für praktisches Handeln

Das Buch bietet Orientierung und Rückendeckung in einem durch Unsicherheit und Emotionalität geprägten Themenfeld. Auf Grundlage eines umfangreichen Erfahrungsschatzes und aktueller Forschungsergebnisse werden Strategien auf Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklungsebene beschrieben. Konkrete Hilfestellungen zum Umgang mit institutionellem Widerstand, Methoden des Veränderungsmanagements und der Anti-Bias-Arbeit machen das Buch zu einem Leitfaden für das praktische Handeln im schulischen Alltag.

Pluspunkte des Buches

Jochen Vatter, ehemaliger Schulrektor in Bayern, hat das Buch rezensiert und benennt folgende Besonderheiten:

  • besonders wertvoll: die Kästen mit den Leitfragen, Strategien und Zielvorstellungen in jedem Kapitels;
  • besonders gut: die Kapitelführung durch Randleisten;
  • besonders originell: die Grafiken zu jedem Kapitel;
  • besonders hilfreich: die Orienierungshilfen durch Symbole mit Hinweisen zu weiteren Aktivitäten;
  • besonders besonders: der Praxisteil mit Checklisten und Übungsvorschlägen.


Das Buch sei allen ans Herz gelegt, die Diversität im System Schule begrüßen und damit offen und gerecht umgehen wollen – und dabei bereit sind, auch eigene Denk- und Handlungsweisen zu hinterfragen.

Die Autorin

Dr. Rita Panesar
Autorin Dr. Rita Panesar

Dr. Rita Panesar ist gestaltorientierte und systemische Organisationsberaterin mit den Schwerpunkten Diversität, Bildung und Arbeitsmarkt. Die Historikerin und Religionswissenschaftlerin unterstützt Schulen, Unternehmen, Kultureinrichtungen und soziale Projekte im Abbau von Barrieren. Als Referentin der KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V. leitet sie gemeinsam mit der Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung am LI die zweijährige berufsbegleitende IKO-Qualifizierung zur Interkulturellen Koordination.

Weitere Informationen
 

Weitere Informationen zum Buch inkl. Leseprobe auf der Verlagsseite.

Lesen Sie hier die vollständige Rezension von Jochen Vatter, ehemaliger Schulrektor in Bayern.